Sanierung des Hauses zum Maulbeerbaum ausgezeichnet

Das Bundesministerium des Innern hat die Sanierung des Hauses zum Maulbeerbaum in Landau mit dem Bundespreis „Kooperative Stadt“ ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird unser Projekt als vorbildliches Beispiel einer Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft gewürdigt.
Oberbürgermeister Thomas Hirsch übergab am 27.09.2021 die Plakette zu dieser Auszeichnung im Rahmen eines Empfangs zur Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements in der Stadt dem Vorstand der Genossenschaft.

KOOP STADT Preisübergabe (Foto)
OB Thomas Hirsch übergibt den Preis an den Vorstand der Genossenschaft

Plakette KOOP STADT (Foto)

Die erhaltene Auszeichnung

Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum auf Facebook

Unsere Genossenschaft hat auch eine Facebookseite: https://www.facebook.com/HausZumMaulbeerbaum.eG/
Auf der Facebookseite können sich Gleichgesinnte vernetzen und nach Prüfung der Moderation werden alle ordentlichen Beiträge freigegben.
Hinweis: Beiträge, die vom Genossenschaftsaccount gepostet werden, erscheinen auch auf Instagram.
Bitte dazu beachten: Auf der Facebookseite gilt eine andere Datenschutzrichtlinie als auf unseren Seiten. Mehr dazu.

Hinweis auf Socialmedia

Die Rettung des Hauses zum Maulbeerbaum – Ein Film zum Tag des Offenen Denkmals 2020

In den letzten Jahren konnten Interessierte am Tag des Offenen Denkmals einen Blick in das baufällige Haus zum Maulbeerbaum in Landau werfen und sich über dessen Geschichte und Zukunftschancen informieren.

Gerne hätten wir auch zum diesjährigen Denkmaltag am 13.September das Haus zum Maulbeerbaum geöffnet und den Stand der Anfang des Jahres begonnenen Sanierungsarbeiten gezeigt. Wegen der Corona-Pandemie gab es aber die Empfehlung, die Besichtigung von Baudenkmälern digital zu organisieren.

Deshalb hat unser Vorstandsmitglied Ulrich Malisius rechtzeitig einen Film fertiggestellt, der die derzeitigen Bauarbeiten am Haus zum Maulbeerbaum zeigt und die für dessen Rettung verantwortlichen Akteure zu Wort kommen lässt.

Schauen Sie sich das Video bei YouTube an!

https://www.youtube.com/watch?v=T2rAFT4YoD4

Aufwendige Sanierungsarbeiten am Haus zum Maulbeerbaum – komplette Außenwand muss ersetzt werden

Im April 2020 fand eine Baustellenbegehung mit Dr. Michael Zumpe und Uli Malisius statt. Derzeit wird die marode Außenwand auf der Südseite abgetragen und neu aufgemauert. Dazu musste eine aufwendige Stützkonstruktion errichtet werden.

Der Pfalz-Express war vor Ort und berichtete. Werfen wir einen Blick in das Baugeschehen. Bilder und Text wurden freundlicherweise vom Pfalz-Express gestellt und überlassen.

Foto: Baustellenbegehung Haus zum Maulbeerbaum

Feier zum Beginn der Sanierungsarbeiten

Am 09. Februar 2020 hatte die Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum ihre Unterstützer und Förderer, ihre Mitglieder und Spender zu einem kleinen Festakt in den Hof des historischen Gebäudes eingeladen.

Der Beginn der Bauarbeiten ist für uns ein entscheidender Meilenstein auf dem langen Weg zur Rettung des Hauses, in dem sich die Stadtgeschichte wie kaum in einem anderen Gebäude widerspiegelt.

Beim Haus zum Maulbeerbaum hat Sanierung begonnen - Erster Stützbalken zurechtgesägt

„Die Rheinpfalz“ vom 20.01.2020

Der Altbau wird entkernt. Arbeiter retten alte Fliesen im Maulbeerbaum

Wir freuen uns über das Interesse der „Rheinpfalz“ am Fortgang der Bauarbeiten im Haus zum Maulbeerbaum. Wir wollen das Gebäude jedoch nicht „entkernen“, sondern in seinem Inneren so viel wie möglich erhalten und vorsichtig restaurieren.

Die geretteten alten Bodenfliesen wurden von der Villeroy & Boch Mosaikfabrik in Mettlach seit 1872 hergestellt.

Spenden für die Sanierung des Hauses zum Maulbeerbaum

Die Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum hatte am 16. Februar 2019 einen doppelten Grund zur Freude. In Anwesenheit zahlreicher Genossenschafts- und Vereinsmitglieder und von Bürgermeister Dr. Ingenthron konnte sie nicht nur ihr Informations- und Baubüro der Öffentlichkeit vorstellen, sondern auch zwei Spenden entgegennehmen.

Der Vorsitzende der Karl Fix-Stiftung Landau, Heinrich Moser, übergab eine Spende von 5000 Euro für den symbolischen Erwerb des Portals des Hauses zum Maulbeerbaum. Damit hat der größte „Baustein“ der Spendenaktion „Stein auf Stein“ einen Interessenten gefunden. Der Verein „Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum Landau“ e.V. nahm dies zum Anlass, seinerseits ein Fenster zum Preis von 1000 Euro zu erwerben.

https://www.pfalz-express.de/baubuero-eroeffnet-anlaufstaette-informiert-ueber-baufortschritte-haus-zum-maulbeerbaum/